Kategorien

Hersteller

Neue Artikel

INFORMATION

VORTEILE

NEWS

Verkaufshits

RICHTIG MAßNEHMEN - Messen gewusst wie! bei MENsSTYLE Berlin

RICHTIG MAßNEHMEN – Messen gewusst wie!


Im Zuge der ständig wechselnder Trends und Schnitte haben sich im Laufe der Zeit erhebliche Veränderungen bei der Bemaßung der Kleidungsstücke ergeben. Selbst etablierte Marken passen Ihre Größen mit dem Kollektionswechsel gelegentlich neu an. Da es keine gesetzlichen Vorschriften bezüglich der Kleidergrössen gibt, kann jeder Hersteller die Maße für sich auslegen. Dies bedeutet, dass es sein kann, dass Ihnen ein Kleidungsstück von dem einen Markenhersteller wunderbar passt und im Vergleich dazu die Kleidung eines anderen Herstellers in der gleichen Größe kneift oder schlabbrig sitzt. Wir raten Ihnen in jedem Fall eigene Messungen durchzuführen. Wie Sie dies machen, möchten wir Ihnen hier erläutern.

Inhaltsverzeichnis

1. SO WIRD GEMESSEN!

2. KÖRPERGRÖßE
3. HOSEN & JEANSHOSEN
4. UNDERWEAR - PANTS
5. SAKKOS & JACKEN
6. HEMDEN & WESTEN
7. SHIRT / PULLOVER
8. SOCKEN
9. SCHUHE
10. GÜRTEL
11. HANDSCHUHE
12. CAPS / HÜTE
13. RINGE
14. KETTEN




1. SO WIRD GEMESSEN!

Entscheidend für einen perfekten Sitz von Sakko, Hemd, Hose und Shirt ist die Wahl der richtigen Größe. Dazu ist es empfehlenswert, Ihre Konfektionsgröße nicht bloß zu schätzen oder anhand eines vorhandenen Kleidungsstückes zu bestimmen, sondern selbst das Maßband anzulegen. Aber wo misst man richtig und welche Maße sind für welches Kleidungsstück wichtig? Nachfolgend haben wir für Sie beschrieben, welche Maßangaben Sie wie und wo genau messen sollten.
Das Vorgehen zur Größenbestimmung ist denkbar einfach: Sie nehmen Maß und ordnen Ihre Körpermaße den Größen in den Tabellen zu. Beachten Sie bitte, dass es Größenunterschiede bei den einzelnen Herstellern geben kann. Sollten Ihre ermittelten Werte zwischen zwei Größen liegen, wählen Sie bitte in jedem Fall die größere. Die meisten Kleidungsstücke sind grob in drei Schnittrichtungen und Körperformen eingeteilt. Diese gängigen Modelle bedienen Männer die: Normalgröße haben / sehr schlank oder groß sind / eine etwas untersetzte Figur und einen, im Vergleich zur Körpergröße weiten Bauchumfang haben. Das breitgefächerte Angebot hält mittlerweile für fast alle Männerfiguren den perfekt sitzenden Schnitt parat – einzig das richtige Maßnehmen bleibt Ihnen überlassen.
Entscheidend für eine gute Passform der Kleidung ist die Armlänge, die Taille, beziehungsweise der Bauchumfang, sowie Brust- und Schulterbreite und die allgemeine Körpergröße. Bei der Hose sind Bundweite sowie Schrittlänge die Kriterien für einen perfekten Sitz und eine gute Optik. Um den optimalen Schnitt zu ermitteln, nehmen Sie all diese Maße und vergleichen Sie mit denen der Größentabelle. Haben Sie auf diese Weise Ihren Schnitt / Größe erst einmal ermittelt, verschwenden Sie nicht mehr unnötig Zeit mit diversen Anproben, sondern bestellen gleich in der richtigen Größe. Eine gute Figur sorgt für einen positiven Eindruck – schon auf den ersten Blick.



2. KÖRPERGRÖßE

Vertikaler Abstand zwischen Scheitel und Fußsohle, gemessen bei aufrechter Haltung ohne Schuhe und geschlossenen Füßen. Das so ermittelte Maß ergibt die Körpergröße in Zentimetern.



3. HOSEN & JEANSHOSEN

BUNDWEITE / TAILLENWEITE:
Ist der Umfang der Taille, wo die Hose getragen wird. Oder auch, Umfang der natürlichen Gürtellinie zwischen der Oberkante der Hüftknochen und den unteren Rippen, gemessen bei normaler Atmung, aufrechter Haltung und entspanntem Unterleib. Das Maßband locker, ohne zu schnüren um die Taille legen. Das so ermittelte Maß ergibt die Taillen-, Bund- und Bauchweite in Zentimetern.

HÜFTWEITE:
Dieses Maß wird über der weiteste Stelle der Hüfte herum gemessen. Oder auch, das Maßband horizontal an der breitesten Stelle der Hüfte anlegen. Das so ermittelte Maß ergibt die Hüftweite in Zentimetern.

GESÄßUMFANG:
Das Maßband horizontal an der breitesten Stelle des Gesäßes. Das so ermittelte Maß ergibt die Gesäßweite in Zentimetern.

BEININNENLÄNGE / SCHRITTLÄNGE:
Diese länge reicht vom Schrittansatz bis zum unteren Ende des inneren Hosenbeins. Oder auch, die Schrittlänge wird am Innenbein gemessen. Das Maß vom oberen Punkt zwischen den Beinen (Schritt) bis zum Boden, locker gemessen bei aufrechter Haltung ohne Schuhe. Das so ermittelte Maß ergibt die Schrittlänge in Zentimetern. Generell kann die Schrittlänge auch einer bereits existieren gut passenden Hose gemessen werden. Dazu gehen Sie bitte wie im Unterpunkt Jeanshosen beschrieben vor.

BEINLÄNGE:
Vertikaler Abstand zwischen Oberkante der Hüftknochen bis zum Boden, gemessen bei aufrechter Haltung ohne Schuhe. Das so ermittelte Maß ergibt die Beinlänge in Zentimetern.

FUSSWEITE:
Dieses Maß entspricht dem halben Umfang des Hosenbeins am unteren Saum.

JEANSHOSEN:
Generell wird die Passform der Jeanshose wie jedes andere Kleidungsstück gemessen in Weite &
Länge. Dennoch ist es eine gute Methode die richtige Größe zu ermitteln, wenn Sie die Bundweite an einer gut sitzenden Jeans messen. An der Hose und nicht am Körper messen! Legen Sie hierzu die Hose am Bund zusammen, messen eine Länge und nehmen Sie dieses Maß mal 2. Diese Zentimeterzahl / Bundumfang teilen Sie dann durch 2,54 und Sie haben die INCH-Größe. Zur Ermittlung der "L" Größe verfahren Sie wie oben, jedoch messen Sie hier vom Saum bis zum Schritt! W = Weite - waist, entspricht dem Bund / Taillenmaß (erste Angabe), L = Länge - length, entspricht der inneren Schritt-/ Beinlänge, gemessen von der Innenseite des Saumes bis zum Schritt (zweite Angabe).



4. UNDERWEAR – PANTS

BUNDWEITE / TAILLENWEITE:
Ist der Umfang der Taille, wo die Hose getragen wird. Oder auch, Umfang der natürlichen Gürtellinie zwischen der Oberkante der Hüftknochen und den unteren Rippen, gemessen bei normaler Atmung, aufrechter Haltung und entspanntem Unterleib. Das Maßband locker, ohne zu schnüren um die Taille legen. Das so ermittelte Maß ergibt die Taillen-, Bund- und Bauchweite in Zentimetern.

BEININNENLÄNGE / SCHRITTLÄNGE:
Diese länge reicht vom Schrittansatz bis zum unteren Ende des inneren Hosenbeins. Oder auch, die Schrittlänge wird am Innenbein gemessen. Das Maß vom oberen Punkt zwischen den Beinen (Schritt) bis zum „Boden“ – in diesem Fall bis zum PANTS Ende, locker gemessen. Das so ermittelte Maß ergibt die Schrittlänge in Zentimetern. Generell kann die Schrittlänge auch einer bereits existieren gut passenden PANTS gemessen werden.

BEINLÄNGE:
Vertikaler Abstand zwischen Oberkante der Hüftknochen bis zum „Boden“ – in diesem Fall bis zum PANTS Ende gemessen. Das so ermittelte Maß ergibt die Beinlänge in Zentimetern.




5. SAKKOS & JACKEN

ÄRMELLÄNGE:
Bei leicht angewinkeltem Arm außen ab Schulternaht bis zum Daumenansatz gemessen. Oder auch: Das Maß vom oberen Punkt der Armkugel bis über das Handgelenk messen. Das so ermittelte Maß ergibt die Ärmellänge in Zentimetern.

BRUSTWEITE / UMFANG:
wird um die weiteste Stelle der Brust herum gemessen. Oder auch, das Maßband waagerecht / horizontal unter den Achseln und über die stärkste Stelle Brusterhebung messen. Das so ermittelte Maß ergibt den Brustumfang in Zentimetern.

TAILLIENWEITE / UMFANG:
Dieses Maß ist der Umfang gemessen auf Bauchnabelhöhe. Oder auch, Umfang der natürlichen Gürtellinie zwischen der Oberkante der Hüftknochen und den unteren Rippen, gemessen bei normaler Atmung, aufrechter Haltung und entspanntem Unterleib. Das Maßband locker, ohne zu schnüren um die Taille legen. Das so ermittelte Maß ergibt die Taillien-, Bund- und Bauchumfang in Zentimetern.

SCHULTERNAHTLÄNGE:
Diese wird gemessen vom Halsansatz bis zum Schulterknochen.

RÜCKENLÄNGE:
Am obersten Punkt des Rückens mittig am Kragenansatz ansetzen und bis zum unteren Saum messen. Oder auch, vertikaler Abstand zwischen obersten Schulterpunkt und Hüfte, gemessen bei aufrechter Haltung. Das so ermittelte Maß ergibt die Rückenlänge in Zentimetern.




6. HEMDEN & WESTEN

ÄRMELLÄNGE:
Bei leicht angewinkeltem Arm außen ab Schulternaht bis zum Daumenansatz gemessen. Oder auch: Das Maß vom oberen Punkt der Armkugel bis über das Handgelenk messen. Das so ermittelte Maß ergibt die Ärmellänge in Zentimetern.

KRAGENWEITE:
Halsumfang an der stärksten Stellen (unterhalb des Kehlkopfes) messen. Beim Ablesen den Zeigefinger einschließen. Oder auch, Halsumfang + Fingerstärke addieren. Der so ermittelte Wert ergibt Ihre Kragenweite in Zentimetern. Dieses Maß entspricht Ihrer Bestellgröße. Beispiel: Kragenweite 39,3cm = Bestellgrösse 40

BRUSTWEITE / UMFANG:
wird um die weiteste Stelle der Brust herum gemessen. Oder auch, das Maßband waagerecht / horizontal unter den Achseln und über die stärkste Stelle Brusterhebung messen. Das so ermittelte Maß ergibt den Brustumfang in Zentimetern.

TAILLENWEITE / UMFANG:
Dieses Maß ist der Umfang gemessen auf Bauchnabelhöhe. Oder auch, Umfang der natürlichen Gürtellinie zwischen der Oberkante der Hüftknochen und den unteren Rippen, gemessen bei normaler Atmung, aufrechter Haltung und entspanntem Unterleib. Das Maßband locker, ohne zu schnüren um die Taille legen. Das so ermittelte Maß ergibt die Taillen-, Bund- und Bauchumfang in Zentimetern.

RÜCKENLÄNGE:
Am obersten Punkt des Rückens mittig am Kragenansatz ansetzen und bis zum unteren Saum messen. Oder auch, vertikaler Abstand zwischen obersten Schulterpunkt und Hüfte, gemessen bei aufrechter Haltung. Das so ermittelte Maß ergibt die Rückenlänge in Zentimetern.

SAUMWEITE:
Maß von der linken Seitennaht zur rechten Seitennaht direkt über dem unteren Hemdsaumen. Oder auch, das Maßband waagerecht / horizontal an den äußersten Ecken des Hemdsaumes legen.




7. SHIRT / PULLOVER

ÄRMELLÄNGE:
Bei leicht angewinkeltem Arm außen ab Schulternaht bis zum Daumenansatz gemessen. Oder auch: Das Maß vom oberen Punkt der Armkugel bis über das Handgelenk messen. Das so ermittelte Maß ergibt die Ärmellänge in Zentimetern.

BRUSTWEITE / UMFANG:
wird um die weiteste Stelle der Brust herum gemessen. Oder auch, das Maßband waagerecht / horizontal unter den Achseln und über die stärkste Stelle Brusterhebung messen. Das so ermittelte Maß ergibt den Brustumfang in Zentimetern.

TAILLIENWEITE / UMFANG:
Dieses Maß ist der Umfang gemessen auf Bauchnabelhöhe. Oder auch, Umfang der natürlichen Gürtellinie zwischen der Oberkante der Hüftknochen und den unteren Rippen, gemessen bei normaler Atmung, aufrechter Haltung und entspanntem Unterleib. Das Maßband locker, ohne zu schnüren um die Taille legen. Das so ermittelte Maß ergibt die Taillen-, Bund- und Bauchumfang in Zentimetern.

RÜCKENLÄNGE:
Am obersten Punkt des Rückens mittig am Kragenansatz ansetzen und bis zum unteren Saum messen. Oder auch, vertikaler Abstand zwischen obersten Schulterpunkt und Hüfte, gemessen bei aufrechter Haltung. Das so ermittelte Maß ergibt die Rückenlänge in Zentimetern.




8. SOCKEN

SOCKENGRÖSSE = FUSSLÄNGE X 1,5 (Fusslänge siehe Unterpunkt Schuhe)
Ein Mann hat Schuhgröße 42. Er steht vor dem Sockenregal und hat die Auswahl zwischen Socken mit den Größen 40 – 42 und 42 – 44. Welche Sockengröße soll er jetzt kaufen? Es empfiehlt sich beim Sockenkauf immer die exakt oder die nächst größere Sockengröße! In unserem Beispiel wäre es die Größe 42 - 44.



9. SCHUHE

SCHUHGRÖSSE = (FUSSLÄNGE X 1,5) x 1,5
Horizontaler Abstand zwischen dem Ende des längsten Zehs und der Ferse, gemessen barfuß und mit dem Körpergewicht gleichmäßig auf beide Füße verteilt. PRAKTISCHER TIPP: Mit beiden Füßen (mit Strümpfen!) auf ein Blatt Papier und die Umrisse von Ferse bis großem Zeh aufmalen, ausmessen. Das Maß des größeren Fußes zur Bestellung nehmen. ACHTUNG: Wenn Sie dicke Socken oder Einlagen tragen, sollten Sie immer eine 1/2 bis 1 Nummer größer bestellen!



10. GÜRTEL

GÜRTELWEITE / BUNDUMFANG:
Maßnehmen für Gürtel zu Hüfthosen: Das Maßband über den Hüftknochen um den Leib legen. Das so ermittelte Maß ergibt den Bundumfang in Zentimetern. Oder auch, die Gürtellänge ist der Abstand zwischen dem mittleren Gürtelloch und der inneren Kante der Gürtelschnalle.



11. HANDSCHUHE

HANDUMFANG:
Den Umfang der Hand auf Höhe der Fingerknöchel mit einem Zentimetermaßband messen. (ohne Daumen)



12. CAPS / HÜTE

KOPFUMFANG:
Messen Sie mit einem Maßband den Kopfumfang direkt über den Augenbrauen auf der Stirn waagrecht nach hinten um den Kopf. Der so ermittelte Wert ergibt Ihren Kopfumfang in Zentimetern und somit Ihre Hut Größe.



13. RINGE

RINGGRÖßE:
Messen Sie den Innendurchmesser eines passenden Ringes in Millimetern. Dieses Maß ergibt Ihre Bestellgröße.
Beispiel: 18,5 mm gemessen = Bestellgröße 19. Bitte nur in ganzen Millimetern (Größen) bestellen (Ausnahme: Ringe, die vom Anbieter auch in halben Größen angeboten werden. Generell werden die Ringgröße in Umfang oder Durchmesser in mm angegeben.



14. KETTEN

KETTENLÄNGE:
Für Ketten bieten wir Ihnen diverse Längen an - von kurz / Mittel bis lang. Ihre Wunschlänge bitte mit Hilfe einer Schnur oder ähnliches Ausmessen.